Theater 2002

Roger Vitrac

Victor oder Die Kinder an der Macht

14./15. März 2002



Victor hat Geburtstag! Am 12.09.1909 wird er neun Jahre alt. Er ist schrecklich intelligent, schon 1,80 groß, und da er ein "richtiger" Mann werden möchte, beschließt er, damit gleich heute anzufangen. Das geht natürlich nicht gut. Unter Victors Größenwahn hat zuerst das Hausmädchen zu leiden. Auch seine kleine Freundin Esther (6), Antoine, ihr bemitleidenswerter, weil schwer verwirrter Vater, der General und ein Überraschungsgast auf Victors Geburtstagsfeier werden von Victor tyrannisiert. Aber weil er heute Geburtstag hat, schlägt man ihm keinen Wunsch ab. Bis der General und Antoine auf die unheilvolle Idee kommen, Victor und Esther, miteinander zu verheiraten - natürlich nur zum Spaß... Victors Vater, Monsieur Charles Paumelle, und Esthers Mutter, Madame Therese Magneau, sind davon gar nicht begeistert - aus guten Gründen. Am Ende geraten zwei ehrbare Familien in einen Strudel, dem nur Lili, das Hausmädchen der Paumelles, entkommt. Aus der bürgerlichen Salonkomödie wird ein Drama.

Roger Vitrac (1899-1952), der Autor dieser Farce, gehörte zur Bewegung der Dadaisten und Surrealisten in Paris; er schrieb mehrere Dramen" von denen das am 24(!).12.1928 im Theatre Alfred Jarry in Paris von Antonin Artaud uraufgeführte " Victor ou les enfants au pouvoir" vor allem dank des Einsatzes seines Freundes Jean Anouilh das erfolgreichste wird. Heute wird das Werk von Roger Vitrac als Bindeglied zwischen Jarrys "Vater Ubu" und Ionescos Farcen wie etwa "Die Unterrichtsstunde´´ oder "Die kahle Sängerin" gesehen.

Das Theater Am Altenforst spielt als seine 23. Inszenierung in Folge und als die 8. Inszenierung von Thomas Reschke " Victor oder Die Kinder an der Macht" von Roger Vitrac. In den Hauptrollen werden zu sehen sein: Andreas Brock als Victor, AImut Solzbacher und Daniel Wrzosok als seine Eltern, Sarah Eggers als Esther und Anne Voss und Jan Bogen als deren Eltern, Lutz Priebe als General, Manju Edanackaparampil als Ida Totemar, Mathis Solzbacher als Arzt, Melanie Feil als Lili, sowie Anja Klein und Sebastian Klaßmann. Nach den Erfolgen der Theater-AG mit "King Kongs Töchter" im Jahre 2000 (1. Preis beim Wettbewerb der Jungen Theatergemeinde) und "Kasimir und Karoline" (2001, 2. Preis) darf auch dieses Jahr ein besonderer Theaterabend erwartet werden.

Kommende Termine

2Mär
02.03.2021
LSE D
3Mär
03.03.2021 19:00 - 21:00
Schulpflegschaft
4Mär
04.03.2021
Info 9 Sek II
4Mär
04.03.2021
LSE E
8Mär
08.03.2021
LSE M

Der Link zum öffentlichen Kalender

Probleme mit dem Bus? Lob an die Mensa?

Klicken Sie auf das Symbol und schreiben Sie uns eine E-Mail!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen