Spirit of Life – GATOGETHER live in concert

Den „Spirit of Life“, den Geist des Lebens hat wohl am vergangenen Donnerstagabend im Neubau des Gymnasiums zum Altenforst jeder gespürt. Der Chor GATOGETHER unter der Leitung des Musiklehrers David Hubert überzeugte wieder einmal mit mitreißenden Ohrwürmern u.a. aus dem Musical „Der König der Löwen“. Außerdem erfreute sich das Publikum an der Umsetzung des Beatles Songs „Hey Jude“ und einigen Kirchenliedern, an denen laut der Moderatorin Alisa Jakobs (Jahrgangsstufe 13) auch „Nicht-Kirchenfreunde“ Gefallen finden würden. Und damit sollte sie auch Recht behalten. Dank beeindruckender Lichteffekte, inszeniert von den Technikern Matthias Mohrs, Lennart Göbel, Gunnar Jansen, Malte Zandbergen, Leon Lange, Bruno Schmelz und Alexander Grabowski, der musikalischen Unterstützung einiger Musiker und dem Catering der Jahrgangsstufe 12 wurde der Abend ein voller Erfolg.

 

Im ersten Teil des Abends präsentierte der Chor ein Intro passend zu dem Motto „Spirit of Life“ aus dem o.g. Musical. Doch auch „Flying Free“, „Early One Morning“ oder „Tebje Pajom“ zauberten jungen und alten Zuhörern ein Lächeln ins Gesicht. Während der Pause unterhielten sich alle angeregt über die erste Programmhälfte und legten den ein oder anderen Euro in die Spendenkörbchen, denn den Reinerlös des Konzerts spendet der Chor an die Kinderstiftung Troisdorf und an das Hospiz Köln-Porz. Nach der großartigen Darbietung waren viele Zuhörer gern zum Spenden bereit.

Die zweite Hälfte setzte sich dann aus den Liedern „De do run run“, „Don't Stop Believing“, „That I would be good“ und „Soulmate“ zusammen, in welchem die Solisten Isabelle Lampert und Gina Makurat (Schülerinnen der Jahrgangsstufe 13) den Chor unterstützten. Darauf folgte ein hörenswertes Medley aus dem erfolgreichen Musical „Der König der Löwen“. Das Highlight des Abends war das Lied „Alleluja“, welches der Chor zum Schluss darbot. Alle Besucher wurden aufgefordert mitzusingen, und so wurde an diesem Abend noch jeder zum Sänger. Für die gesangliche Unterstützung sorgten darüber hinaus Saskia Kippermann (ehemalige Schülerin), Aryan Fakdani, der wie im letzten Jahr beatboxte und die Musiklehrerin Judith Grümmer mit einem beeindruckenden Solo auf dem Saxophon. Am Ende konnte sich niemand mehr auf den Stühlen halten: Das Publikum dankte den Musikern mit tosendem Applaus.

Schulleiter Gerhard Fischer überreichte Chorleiter David Hubert zum Dank für seine überragende Arbeit einen prächtigen Blumenstrauß. Noch mehr freute sich der Musiklehrer über das Geschenk seines Chores: eine riesige Bierflasche und „etwas zur Entspannung“. Bevor sich das Publikum dann allerdings auf den Heimweg machte, in der Erwartung, das Konzert sei beendet, stellte sich der Chor nochmals oben am Geländer des Neubaus auf, jedes Mitglied  mit einer Kerze in der Hand, und sang ein letztes, bewegendes Lied als Zugabe: „Weit, weit weg“ von Hubert von Goisern.

So war der Abend ein voller Erfolg und zum wiederholten Mal ein Erlebnis, das jedem half, seinen persönlichen „Spirit of Life“ zu finden und diesen auch noch mit nach Hause zu nehmen.

Für die Presse-AG am GAT, Lena Offermanns

Kommende Termine

6Dez
06.12.2021
B-Woche
13Dez
13.12.2021
C-Woche
15Dez
20Dez
20.12.2021
D-Woche
23Dez
24Dez
24.12.2021
Heiligabend
24Dez
24.12.2021 - 07.01.2022
Weihnachtsferien

Der Link zum öffentlichen Kalender

Probleme mit dem Bus? Lob an die Mensa?

Klicken Sie auf das Symbol und schreiben Sie uns eine E-Mail!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen