Altenforst plus - Begabtenförderung am Altenforst

Unsere Schule ist ein Lernort, an dem die besonderen Neigungen und Talente unserer Schüler möglichst früh und möglichst breit gefördert werden sollen. Begabungen fallen nicht einfach vom Himmel, sie müssen entwickelt werden. Michael Funke, der das regionale Leistungszentrum verantwortet, setzt daher auf frühe und breite Förderung. "Mehr entwickeln, weniger selektieren" ist der Leitgedanke unseres Konzepts für Begabtenförderung.

Februar 2019. Aula. Ziel dieser jährlichen Veranstaltung ist es die talentierten Schüler so miteinander zu vernetzen, dass sie Gleichgesinnte und Vorbilder finden. Denn nicht alle Begabungen oder Interessen sind massenkompatibel, manche skurril anmutenden, sehr aufwändigen Interessen können dazu führen, dass die Schüler vereinzeln oder ihre Fähigkeiten verstecken.

Altenforst plus Schulerinfoveranstaltung 2019

Also brauchen wir Talentscouts! Nachwuchsförderung beginnt damit, dass man mögliche Talente aufspürt und unterstützt. Während der Zeugniskonferenzen besprachen die Fachlehrer daher nicht nur die Zeugnisnoten oder das Arbeits- und Sozialverhalten jedes einzelnen Schülers, sondern sie sondierten gemeinsam, welche Kinder und Jugendlichen im zurückliegenden Halbjahr als besonders leistungsstark und engagiert wahrgenommen worden waren.

Es werden mit dieser Veranstaltung zwar gezielt Schüler angesprochen, die schon besondere Begabungen und Anstrengungsbereitschaft zeigen, zugleich richten sich die Zusatzangebote an alle interessierten Schüler. Dazu zählen die Teilnahme an Wettbewerben oder Akademien, Lerncamps oder Schüleraustauschen ins Ausland, aber auch die aktive Mitarbeit in sozialen oder wissenschaftlichen Projekten.

Spitzenleistungen setzen eine solide Basis voraus. Daher lernen alle Schüler von Anfang an Grundtechniken des selbstständigen Arbeitens, die sie in langfristigen, auf Wunsch auch außerunterrichtlichen Projekten weiterentwicklen können. Zusätzliche Angebote zu nutzen heißt auch Zeit zu investieren, die diese Kinder an anderer Stelle einsparen müssen - Verzicht auf Freizeit gehört dazu. Da sich die jungen Talente selbst aussuchen können, in welchen Projekten, Wettbewerben oder AG sie sich engagieren möchten, sind sie motiviert und erleben sog. Flow-Momente: Sie sind so absorbiert von ihrer Tätigkeit, dass sie Zeit und Raum vergessen. Diese Art der Glückserfahrung setzt wieder neue Energien frei.

Doch wie kommen die Schüler an die richtigen Angebote? Andrina Jäschner, die das Begabtenförderkonzept am Altenforst mit betreut, zeigte auf, wie sich Schüler über passgenaue Angebote informieren können und mit welchen Kooperationspartnern das Altenforst zusammenarbeitet.

Diese Informationsveranstaltung von Schülern für Schüler ist also eine der Maßnahmen an unserer Schule, um den Schülern Wege aufzuzeigen, die sie in Ergänzung zum Unterricht beschreiten können, wenn ihnen ein Thema, ein Interesse oder eine Begabung besonders am Herzen liegt. Erfahungsgemäß ist die Hemmschwelle geringer, wenn Informationen zu solchen Angeboten von Mitschülern kommen und nicht von Erwachsenen.

Wir danken allen Schülerinnen und Schülern herzlich für ihren Einsatz bei der Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung.

Kommende Termine

26Sep
26.09.2019 19:00 - 22:00
Schulkonferenz
7Okt
07.10.2019 - 11.10.2019
Sonderwoche
14Okt
14.10.2019 - 27.10.2019
Herbstferien
31Okt

Der Link zum öffentlichen Kalender

Probleme mit dem Bus? Lob an die Mensa?

Klicken Sie auf das Symbol und schreiben Sie uns eine E-Mail!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen